Die Digital Experten High5

Gerd Kopp

Digitalisierungsexperte & IT-Sicherheitsberater

Digitalisierungsexperte & IT-Sicherheitsberater Gerd Kopp

Neugierig auf die unglaublichen Möglichkeiten und Herausforderungen der “digitalen Transformation” und getreu dem Motto: “Man bereut im Leben nur die Dinge die man nicht gemacht hat.” Habe ich die Entscheidung getroffen, den klassischen Karriereweg zu verlassen und mich den spannenderen Themen und Herausforderungen zu widmen.

Ich habe über 80 Zertifikate gemacht, zu allen Themen der digitalen Transformation als Digitalisierungserperte. Darunter waren die unterschiedlichsten Cloud-Technologien, verschiedene Ansätze zur Softwareentwicklung, App-Entwicklung, Programmiersprachen, Agile Methoden, alles was gerade “In” ist.

Auch die neuen Arbeitsformen und die Art und Weise wie Menschen zusammenarbeiten hat mich schon immer fasziniert. Als großer Befürworter von offenen Büroarbeitsflächen (Open Spaces), zog es mich in die Coworking-Szene. Fasziniert von der Freiwilligkeit und der Kreativität wie Aufgaben und Projekte entstehen, Menschen zusammenfinden. Wie positiv und motiviert an Lösungen gearbeitet wird, faszinierend. Das ist für mich das “Fundament” von “Leistung” und “Erfolg”.

In einer dieser kreativen Phasen im CoWorking entstand die Initiative “Digitalisierung von Menschen für Menschen”, die ich zusammen mit meinem Kooperationspartner Rainer Flamm (Mentor und Coach) gestartet habe und wir gemeinsam den ersten Digitalisierungs-Check entwickelten.

Diese Initiative ist auf viel Interesse gestoßen und das blieb im Netzwerk von Rainer Flamm nicht unbemerkt.

Begeistert von der Idee: die Digitalisierung vom Menschen her zu denken, und den Menschen immer in den Mittelpunkt der Digitalisierung zu stellen, fanden ganz lose die unterschiedlichsten Digitalisierungsexperten zusammen. Nur in Online Videokonferenzen wurden Ideen, Konzepte und Lösungen ausgetauscht. Der Spirit und die unterschiedlichsten Perspektiven ließ uns zu High5 werden. Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg: Vom Mensch zur Lösung zur Digitalisierung.

Ist man jung, dann sagt Dir jeder:

“geh in ein Unternehmen und  MACH KARRIERE!”

Also lernt man einen Beruf! Merkt, dass es das nicht gewesen sein kann, studiert und versucht sich einzubringen.

Ich analysierte Prozesse, programmierte Spezialanwendungen, führte Anwendungen ein. Plante und baute die IT-Infrastruktur auf. Designte und leitete die redundanten IT-Rechenzentren und sorgte für den reibungslosen IT-Betrieb in einem Hochsicherheitsumfeld.

Weil IT nicht ohne Gebäude funktioniert und die Sicherheits-Anforderungen an die Gebäudeinfrastruktur stetig zugenommen haben, kam dann auch noch das Gebäudemanagement dazu. Da IT, Gebäude und Menschen zusammenpassen und optimal aufeinander abgestimmt werden sollten, kam dann auch noch das Projekt- und Prozessmanagement hinzu.

Und dann Anfang 50, Karriere ist gemacht, sitzt man im als Manager für die komplette Infrastruktur im erweiterten Vorstand und denkt sich: soll es das gewesen sein?

Soll ich das alles nur noch “verwalten”?

Das mit der “Karriere” habe ich gemacht. Habe viel gelernt und Erfahrungen gesammelt. Weiß wie Politik funktioniert und Entscheidungen herbeigeführt werden und welche Interessenkonflikte zu berücksichtigen sind. Kenne die Befindlichkeiten und Überheblichkeiten der Entscheidungsträger usw. Stand da am Ende noch die “Sache” im Vordergrund? Immer öfters kam ich zu der Erkenntnis: “Nein”.

Ist Karriere und damit indirekt Status, das was ich will? Nein!

Bis ich an dem Punkt angekommen bin: “Love it, change it, leave it”

Digitalisierungsexperte & IT-Sicherheitsberater Gerd Kopp

unsere Mission

Mitbewerber hinter sich lassen

JETZT Potenzial ermitteln und Digitalisierungs-Check machen

die-digitalexperten-high5-digitalisierung-treffen-tuebingen-space-work (1)
>